fbpx
loader image
4.8
(106)

Die perfekte Webseiten Domain

Startseite  →  Blog & Tipps  →  Lieber Verschönerung oder Neustart Ihrer Webseite?

Ähnlicher Beitrag:

Wie wir an Kundenprojekten arbeiten

Wie wir an Kundenprojekten arbeiten

Wie wir an Kundenprojekten arbeiten Startseite  →  Blog & Tipps  →  Was Restaurant Webseiten falsch machenÄhnlicher Beitrag:Die Erstellung einer guten und einwandfrei funktionierenden Webseite kann sehr komplex sein. Alle Schritte müssen geplant und strukturiert...

Ihre Webseiten Domain (Internetadresse, URL) Beispiel: www.beispiel-domain.de ist ein wichtiger und nicht zu vernachlässigender Punkt bezüglich der Planung einer Webseite.

Mit der richtigen Domain tragen Sie dazu bei:

  • dass Ihre Webseite schneller und leichter gefunden wirdI
  • Ihr Unternehmen leichter identifiziert wird
  • dass beim Nutzer Vertrauen geweckt wird
  • dass sich der Kunde an Sie erinnert (Branding)

In diesem Artikel möchte ich Ihnen dabei helfen, bei der Wahl der eigenen Domain die richtige Entscheidung zu treffen. Nach diesem Beitrag sind Sie in der Lage eine bessere Domain, als 99% Ihrer Konkurrenz zu wählen.

Ihre Webseiten Domain (Internetadresse, URL) Beispiel: www.beispiel-domain.de ist ein wichtiger und nicht zu vernachlässigender Punkt bezüglich der Planung einer Webseite.

Mit der richtigen Domain tragen Sie dazu bei:

  • dass Ihre Webseite schneller und leichter gefunden wirdI
  • Ihr Unternehmen leichter identifiziert wird
  • dass beim Nutzer Vertrauen geweckt wird
  • dass sich der Kunde an Sie erinnert (Branding)

In diesem Artikel möchte ich Ihnen dabei helfen, bei der Wahl der eigenen Domain die richtige Entscheidung zu treffen. Nach diesem Beitrag sind Sie in der Lage eine bessere Domain, als 99% Ihrer Konkurrenz zu wählen.

Was ist eine Domain?

Die Domain ist ein einmaliger, wesentlich frei wählbarer Name im Domain Name System (DNS) des Internets. Eine Domain bzw. Subdomain darf maximal 63 Zeichen enthalten. Einer Domain können mit einem Punkt getrennt, mehrere dieser Subdomains vor dem eigentlichen Domainnamen zugefügt werden.

Domain ohne Subdomain:

www.domain.de

Domain mit Subdomain:

www.subdomain.domain.de

Zusammen dürfen Domains und Subdomains nicht mehr als 255 Zeichen überschreiten. Für gewöhnliche Domains würden wir auch definitiv keine Domain mit 255 Zeichen empfehlen.

Dabei kommen wir auch schon zum ersten Punkt nämlich:

Die perfekte Länge einer Domain

Die wirklich perfekte Länge einer Domain gibt es wohl nicht. Aber natürlich sollte sie nicht zu lang sein. Als Faustregel könnte man sagen: umso kürzer, umso besser.

Jedoch kann die Domain pizzeria-saloggi-musterstadt.de besser geeignet sein als pizzeria-saloggi.de. Denn es könnte für die Auffindbarkeit von Vorteil sein, als Restaurant den Stadtnamen in der Domain zu haben. So hat zum Beispiel Google ein Indiz, dass für Nutzer die in Musterstadt nach „pizzeria“ googlen, diese Internetseite interessant sein könnte.

Eine zu lange Domain wie www.original-traditionale-steinofen-pizzeria-saloggi-musterstadt.de sieht nicht nur unattraktiv und durcheinander aus, sondern könnte auch potenzielle Benutzer verwirren. Es kann sogar sein, das sich bei zu langen und wirren Domains Nutzer nicht auf die Webseite trauen.

Ein weiterer Nachteil ist natürlich, dass Leute, die direkt auf Ihre Internetseite zugreifen wollen, wahrscheinlich niemals auf Ihre Internetseite stoßen werden. Denn bei so vielen Zeichen haben sie sich nicht nur die Finger wundgetippt, sondern wahrscheinlich auch noch 3 Tippfehler gemacht.

Wie gesagt: Als Faustregel sollte Ihre Domain immer so kurz wie möglich gehalten werden, jedoch muss man hier wieder auf jeden Fall einzeln eingehen und überlegen, ob gewisse Verlängerungen eventuell doch für mehr Klarheit beim Nutzer sorgen und die Auffindbarkeit verbessern.

Wer eine Zahl braucht: Ich empfehle eine Domain mit maximal 12-15 Zeichen. Das ist schon eine für die meisten als lange empfundene Domain, bei welcher wahrscheinlich nicht auf den ersten Blick klar wird, um was es geht.

Welche Domainendung eignet sich am besten?

Es gibt verschiedene Domainendungen.

Eimal eine für jedes Land:

.de (Deutschland) .ch (Schweiz) .au (Österreich) .nl (Niederlande) .us (USA) und mehr.

Allgemein:

.com

.net

.org

Sogar lokale Endungen:

.berlin

.hamburg

.bayern

Und viele weitere:

.shop

.online

.haus

.services

Sogar für Branchen:

.restaurant

Welche der vielen möglichen Domain Endungen ist also perfekt geeignet? Nun es kommt natürlich drauf an.

Sind Sie ein Unternehmen, Geschäft, Verein etc. der ausschließlich in Deutschland aktiv ist, eignet sich eine standard .de Domain in der Regel am besten. Sind Sie im Ausland tätig oder wollen Sie die Webseite in mehreren Sprachen anbieten, ist .com die bessere Wahl.

Wenn Sie einen großen Lokalen Bezug haben und unbedingt die Webseite auf .berlin enden lassen wollen, tun Sie das. Nur hat es gezeigt, dass Domains wie .com oder .de mehr Vertrauen erwecken, da Nutzer eher übliche Domains gewöhnt sind.

Wenn Sie einen Onlineshop betreiben wollen und vielleicht sogar schon eine Webseite unter Ihrem Firmennamen ululululul.de besitzen, eignet sich eine Domain wie ulululul.shop, wir würden uns aber immer der Vertrautheit lieber für ulululul-shop.de entscheiden. Das ist auch der Grund, warum unsere Webseite pareto-online.de heißt und nicht pareto.online

Generell kann man sagen, dass Länderkürzungen in den entsprechenden Ländern am meisten vertrauen schaffen. Für Deutschland eignen sich prinzipiell also .de am besten. Wenn Sie abenteuerlustig sind, oder Ihre Domain bereits vergeben ist, können Sie auch mit dem Gedanken einer spezielleren Domainendung spielen.

Der richtige Name

Folgende Grundregeln gelten bezüglich des Namens für eine Domain:

  • keine Sonderzeichen
  • Keine Umlaute
  • Keine Leerzeichen
  • Leicht lesbar
  • Einfach zu merken

Die Wahl des Namens für eine perfekte Domain ist natürlich von unterschiedlichen Faktoren abhängig. Unternehmensname, Produkt, Dienstleistung, Stadt usw.

Die Domain sollte einfach, selbsterklärend und eicht zu lesen sein. Umlaute, Leerzeichen und Sonderzeichen (Außer Bindestrich) sind bei Domains nicht möglich. Ihre Domain sollte natürlich leicht zu merken und auch aufzuschreiben sein. Fragt Sie jemand nach Ihrer Webseite ist es besser eine kurze, prägnante Domain zu haben, als eine wirre Kombination aus Zahlen und Buchstaben.

Für Einige kann es Sinn machen, nicht nur eine, sondern mehrere Domains zu sichern. Gerade wenn Sie eine Marke haben ist es Ratsam, ähnliche Domains zu sichern, damit andere Ihnen keinen Wertvollen Besucherverkehr abgreifen können. Die anderen Domains leiten dann automatisch zu Ihrer Haptdomain um.

Beispiel

schloß-suedstadt.de

schloss-suedstadt.de

schloß-sudstadt.de

schloss-sudstadt.de

Es gibt tatsächlich Menschen die Geld damit verdienen, ähnliche Webseitennamen von gut besuchten Webseiten herauszufinden, diese zu kaufen und dann Werbung drauf zu schalten.

Das haben große Nutzermagneten und Portale bereits verstanden und zahlreiche Varianten und mögliche Schreibfehler bedacht und viele entsprechend verschiedene Domainweiteleitungen erstellt. Auch ist es möglich, mehrere Endungen zu sichern. bild.de erreicht man zum Beispiel auch unter bild.com.

Domainwechsel bei Neugestaltung der Webseite

Wenn Ihre Webseite veraltet ist oder nicht erfolgreich und Sie darüber nachdenken, sich eine neu gestaltete Webseite anzuschaffen, fragen Sie sich bestimmt, ob Sie Ihre alte Domain mitnehmen sollte. Ich empfehle Ihnen Ihre alte Domain möglichst zu behalten. Denn wenn Ihre Webseite schon eine Weile existiert, hat diese sich auch mit der entsprechenden Domain bei Suchmaschinen wie Google und Co. Etabliert. Umso länger Domains mit einer entsprechenden Webseite existieren, umso sicherer kann sich Google sein, dass dahinter auch eine für den Nutzer relevante Webseite steckt.

Sollte aber Ihre alte Domain grundlegend eine schlechte Wahl gewesen sein, rate ich natürlich zu einer neueren, durchdachten Domain.

Bedenken Sie aber, dass bei einer neuen Webseite mit entsprechend neuer Domain die Suchmaschinenoptimierung neu Anfängt und in manchen Fällen ausführliche Maßnahmen notwendig sind, um schnell wieder an den alten Platz n den Suchergebnissen zu kommen.

Woher weiß ich ob meine Domain noch frei ist?

Ganz einfach checken kann man die Verfügbarkeit von Domains auf der Webseite der Deutschen Registrierungsstelle für Domains: denic.de

Sollte Ihre Domain schon vergeben sein, probieren Sie es mit einer anderen Varianten. Es ist hilfreich sich schon bei den Überlegungen zur Domain, mehrere mögliche Varianten zu überlegen. Sie können in vielen Fällen aber auch die Domain vom Besitzer abkaufen. Für die meisten werden aber die Preise zu hoch sein (i.d.R. zwischen hundert und mehreren tausend Euro).

Wie bekomme ich eine Domain?

Schnell und einfach können Sie mit 1&1 IONOS Ihre Domain einrichten. Sie sehen direkt die Verfügbarkeit Ihrer Wunschdomain und können Sie zu günstigen monatlichen Konditionen (ca. Zwischen 0,50€ und 2,50€ mtl.) direkt kaufen. Die Zahlung erfolgt via Banküberweisung, Lastschrift oder PayPal.

https://www.ionos.de/domains/domain-registrieren?ac=OM.PU.PUf11K357396T7073a&kwk=669249414

Es gibt natürlich noch weitere Möglichkeiten an die Wunschdomain zu kommen.

https://www.checkdomain.de/domain-kaufen/

https://www.united-domains.de/domain-kaufen/

https://www.serverprofis.de/domain/domain-kaufen/

Es gibt sicher noch günstigere Varianten, um an Domains zu kommen, jedoch sind die Unterschiede bei generell niedrigen einstelligen Beträgen im Monat nicht wirklich die Recherche wert.

Rechtliche Aspekte werden oft vergessen

Passen Sie bei der Wahl Ihrer Domain auf keine Ähnlichkeiten z.B. mit bekannten Marken oder Persönlichkeiten zu haben. Sonst drohen teure Abmahnungen. Stellen Sie sicher, dass Ihre Domain relativ einzigartig. Wenn Sie Ihren eigenen Namen verwenden oder sowieso einen geschützten Unternehmens- Produkt- oder Markennamen haben, sollten Sie keine Probleme beklommen

Unter Beachtung der hier erläuterten Punkte, sollte es jetzt kein Problem mehr sein, eine gute Domain zu wählen. Eigentlich ist es auch nicht schwer sich eine einprägsame knackige Webseitenadresse zu überlegen. Sollten Sie Hilfe brauchen, sind wir Selbstverständlich immer für Sie da und beraten kostenfrei.

Kostenlose Unterstützung bei der Domain Suche und Registrierung

Wenn Sie Unterstützung, Vorschläge oder Hilfe bei der Suche und dem Registrieren Ihrer Wunschdomain gebrauchen, können Sie gerne ein kostenloses Beratungsgespräch mit mir oder meinen Kollegen sichern. Klicken Sie dafür einfach auf den Button und wählen Sie Ihren Wunschtermin aus. Wir helfen Ihnen gerne bei allen Fragen zu Ihrem Webprojekt weiter und geben Ihnen wertvolle Tipps für Ihren Erfolg.

Empfohlene Artikel:

Wie wir an Kundenprojekten arbeiten

Wie wir an Kundenprojekten arbeiten

Wie wir an Kundenprojekten arbeiten Startseite  →  Blog & Tipps  →  Was Restaurant Webseiten falsch machenÄhnlicher Beitrag:Die Erstellung einer guten und einwandfrei funktionierenden Webseite kann sehr komplex sein. Alle Schritte müssen geplant und strukturiert...

Was ist ein Content Management System?

Was ist ein Content Management System?

Was ist ein Content Management System?Startseite  →  Blog & Tipps  →  Lieber Verschönerung oder Neustart Ihrer Webseite?Ähnlicher Beitrag:Ein Content Management System (Kurz CMS) ist eine Anwendung, mit der es möglich ist Webseiten zu erstellen, zu pflegen und zu...

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicken Sie auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 4.8 / 5. Anzahl Bewertungen: 106

Bisher keine Bewertungen! Seien Sie der Erste, der diesen Beitrag bewertet.